Ausländische Investitionen nehmen zu

Nach Angaben von Mittelstandsminister Ilan Laufer haben sich die ausländischen Direktinvestitionen letztes Jahr auf 4,13 Milliarden Euro summiert – das sei das höchste Niveau der letzten acht Jahre gewesen und um 19,4% mehr als im Vorjahr, so Laufer. In den ersten vier Monaten dieses Jahres haben die ausländischen Investitionen 1,3 Milliarden Euro erreicht, das seien 23,8% mehr als in demselben Vorjahreszeitraum, sagte der Minister. Er erwähnte zudem, dass durch InvestRomania (die auf die Förderung und Unterstützung ausländischer Investoren spezialisierte Behörde) 86 Projekte im Gesamtwert von 1,8 Milliarden Euro abgewickelt werden. Diese Projekte könnten insgesamt 17.900 neue Arbeitsplätze schaffen, erläuterte Laufer. Der Minister kündigte des weiteren eine Premiere an: Über InvestRomania wurde eine Partnerschaft zwischen dem rumänischen IT-Sektor und der Firma BMW im Rahmen des Projekts Industrie 4.0 umgesetzt.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Rumänien hat den größten Zigarettenschmuggelmarkt

Eine Studie des Beratungsunternehmens KPMG zeigt, dass Rumänien Platz 6 in der EU nach dem Volumen von Schmuggelzigaretten einnimmt. Auf...

Schließen