DAS MIXTE PROJEKT IULIUS TOWN TIMISOARA, IM WERT VON 442 MILLIONEN EURO, IST EINGEWEIHT WORDEN

Am 30. August haben die Unternehmen IULIUS und Atterbury Europe in Timisoara das mixte Projekt Iulius Town, die größte Investition in der Region, mit einem Wert von 442 Millionen Euro, eingeweiht. Dies hat die Integration des Einkaufszentrums Iulius Mall Timisoara in ein Stadterneuerungsprojekt vorausgesetzt, wobei es durch Einzelhandels-, Büro- und Unterhaltungsfunktionen ergänzt worden ist.

Vom Gesamtwert sind 327 Millionen Euro investiert worden, einschließlich des Einkaufszentrums Iulius Mall, zu denen weitere 115 Millionen Euro hinzukommen, die für das höchste im Bau befindliche Bürogebäude in Rumänien bestimmt sind.

Iulius Town ist die erste mixte Anlage im Westen des Landes und die zweite im Portfolio der Firma IULIUS, nach Palas Iasi. Es handelt sich um ein regionales Projekt, das an Timisoara, an Kunden aus Nachbarkreisen und an die aus den Nachbarländern, Serbien und Ungarn, gerichtet ist.

Die im Zentrum von Timisoara gelegene Anlage Iulius Town ist eine Summe von Rekorden: die größte Retailfläche außerhalb Bukarests – 120.000 qm, 450 Geschäfte – und das größte Angebot an Büroflächen der Klasse A in der Region – über 100.000 qm.

Iulius Gardens, der Hauptanker des Projekts

Erstmals internationale Marken, die neuesten in Europa verfügbaren Geschäftskonzepte sowie eine Vielzahl thematischer Cafés und Restaurants mit Terrassen und Blick auf die Grünfläche bestätigen, dass Iulius Town die Destination Nummer 1 im Westen des Landes für Shopping, Freizeit und Socializing ist. Der geschätzte jährliche Verkehr beträgt mehr als 20 Millionen Besucher.

Der Park hat eine Investition im Wert von 8,7 Millionen Euro vorausgesetzt und ist von Fachleuten aus Italien, Deutschland und Rumänien durchgeführt worden. Die Grünfläche umfasst 10.000 Sträucher, 1.400 große Bäume, mit speziellem Rasen bewachsene Flächen, einen See, ein venezianisches Etagenkarussell für Kinder, einen Pavillon, Promenaden und Plätze für Veranstaltungen im Freien.

Iulius Town verfügt auch über ein Konferenzzentrum mit drei eleganten Räumen und einer Kapazität von bis zu 1.000 Personen für geschäftliche und private Veranstaltungen.

Regionaler Pol für Geschäfte und Infrastrukturinvestitionen

Iulius Town umfasst über 100.000 qm Bürofläche, wo rund 13.000 Personen arbeiten werden. Die ersten drei Gebäude sind in Betrieb (50.000 qm vermietbare Fläche). Zu den Mietern zählen 30 multinationale IT-, Automotive- und Kundenbetreuungsunternehmen. Das vierte im Bau befindliche Gebäude wird auch das höchste Bürogebäude in Rumänien sein. Das United Business Center 0 (155 m hoch, 27 Stockwerke) wird 52.000 qm Mietfläche, ein medizinisches Zentrum, Restaurants, Geschäfte und ein Konferenzzentrum umfassen.

Iulius Town hat Infrastrukturinvestitionen im Wert von 13 Millionen Euro vorausgesetzt. Die nahe gelegenen Straßen sind modernisiert worden und ein zweispuriger Autotunnel trägt zum Verkehrsfluss bei.

Weitere 40,7 Millionen Euro sind in Parkplätze investiert worden, wobei die Zahl der verfügbaren Plätze 4.000 überstiegen hat. Hinzu kommen die 800 Stellplätze für Fahrräder.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Selgros bildet Fachleute aus

Die vom Selgros Vorsitzenden Robert Hellwagner ausgedrückte Überzeugung, der bedeutendste Beitrag zur Entwicklung einer Gemeinschaft sei die Investition in Erziehung,...

Schließen