Die Bukarester Börse wächst 2019 um 35% und erreicht die Höchstleistung des letzten Jahrzehnts

Der rumänische Kapitalmarkt beendete 2019 in Bezug auf die verzeichnete Wachstumsrate eines der besten Jahre der jüngeren Geschichte. Der BET-Index, der die 16 am häufigsten gehandelten Unternehmen mit Ausnahme von SIFs umfasst, erzielte 2019 eine Rendite von 35%, die Höchstleistung des letzten Jahrzehnts. Auf Ebene der Europäischen Union verzeichnete Rumänien den zweithöchsten Anstieg und wurde nur von Griechenland übertroffen (+ 49%). Unter Berücksichtigung der Dividenden verzeichneten die an der Bukarester Börse (BVB) notierten und im BET-TR-Index enthaltenen Unternehmen ein Wachstum von 47%. Aus Sicht des gesamten Handelswerts des Aktiensegments belief sich dieser im Laufe des gesamten Jahrs 2019 auf über 2 Milliarden Euro. Ende Dezember betrug der Marktwert der an der BVB notierten rumänischen Unternehmen 111,5 Milliarden Lei, umgerechnet 23,3 Milliarden Euro.

„Das Jahr 2019 war das Jahr, in dem wir gebaut haben: Wir haben den Grundstein für das Zentrale Gegenstück gelegt, eine grundlegende Einheit für die Entwicklung der Marktliquidität, und haben alle Kriterien erfüllt, um in den Status eines sekundären aufstrebenden Markts aufzusteigen“, so Adrian T?nase, CEO der Bukarester Börse.

Zur Entwicklung des lokalen Markts haben die BVB und Partner aus dem Energie- und Finanzbereich am 4. November 2019 die CCP.RO Bucharest S.A. gegründet. Dieses Unternehmen wird die Infrastruktur beherbergen, die es dem Terminmarkt ermöglicht, sich in Rumänien wieder zu etablieren, wird neue Mechanismen zur Risikominderung und -übertragung für die von BVB und OPCOM betriebenen Märkte gewährleisten, um das Vertrauen und die Aktivität in diesen Märkten zu stärken.

Ebenfalls im vergangenen Jahr fand eine Veranstaltung von historischer Bedeutung für den rumänischen Kapitalmarkt statt. Der globale Indexanbieter FTSE Russell gab am 26. September 2019 bekannt, dass Rumänien vom Status des Grenzmarktes zum Status eines sekundären aufstrebenden Mark­tes befördert wird. Der Beschluss wird im September 2020 in Kraft treten und stellt die internationale Anerkennung der Anstrengungen dar, die die rumänische Börse unternommen hat, um in eine neue Liga aufzusteigen.

Florin Cepraga, Senior PR Specialist, Bukarester Börse

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Was ich sonst noch kann

Vor kurzem hielt ich eine Ausgabe einer deutschen Zeitschrift in Händen mit dem Titel: „Wer bin ich noch?“. Es ging...

Schließen