Die Unternehmen haben außerhalb von Bukarest mehr Büros gemietet, als gebaut wurde

Madalina Marinescu
M?d?lina Marinescu, consultant Office Department JLL Romania

Die Verfügbarkeit der gut ausgebildeten Arbeitskraft, der geringere Wettbewerb, aber auch die Nähe zum Westen Europas, haben zu einem kontinuierlichen Wachstum des Marktes für Büroflächen in den letzten Jahren aus Sicht der Entwicklung neuer Projekte auch außerhalb von Bukarest geführt. Egal, ob wir über IT-Unternehmen, Finanzdienstleistungsunternehmen, internationale Outsourcingunternehmen oder lokale Start-Ups, die internationalen Kun-dendienste anbieten, sprechen, so hat die Expansion dieser zur Dynamik des Marktes für Büroflächen aus den Großstädten des Landes beigetragen. In diesem Sinne schätzen wir, dass der Bestand an modernen Büroflächen zum Ende dieses Jahres in den wichtigsten vier Städten außerhalb Kun-dendienste um knapp 25% ansteigen wird und ungefähr 865.000 Quadratmeter (qm) erreichen wird. Zum Ende des vergangenen Jahres lag der Bestand in den drei Städten bei 705.000 Quadratmetern.

In Temeswar wird der Bestand um knapp 50% ansteigen

Temeswar ist einer der dynamischsten Märkte für Büroflächen aus ­Rumänien. Die für 2018 angekündigten Lieferungen sind die größten von den drei Städten außerhalb von Bukarest, die analysiert wurden. Die Nähe im Verhältnis zu Westeuropa und eine starke Anwesenheit der Produktionsunternehmen in der Gegend haben zu einem immer größeren Interesse an Büroflächen und zu einer spektakulären Entwicklung des neuen Angebots geführt.

Zum Ende des Vorjahrs waren in ­Temeswar 180.000 qm moderner Büroflächen gebaut, nachdem im Jahr 2017 31.000 qm gebaut wurden. Im Jahr 2017 wurde unser Angebot gänzlich übernommen, angesichts der Tatsache, dass mehr als 31.000 qm Büroflächen gehandelt wurden. Unter diesen Umständen haben die Entwickler den Einsatz für dieses Jahr erhöht und haben Projekte angekündigt, deren Gesamtfläche mehr als das Doppelte der Lieferungen für 2017 darstellt, beziehungsweise ungefähr 83.000 qm. Die Leerstandsquote ist in Temeswar sehr gering, liegt beziehungsweise unter 5%.

Die Stadt Klausenburg, attraktiv für IT-Unternehmen und lokale ­­

Start-Ups

Klausenburg ist die zweitgrößte Stadt Rumäniens und hat eine der größten Studentendichten im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Diese Elemente, zu denen die hohe Anzahl technischer Universitäten und IT-Universitäten, sowie auch die gute Verbindung zum Westen Europas hinzukommen, machen Klausenburg zu einem idealen Ziel für die Unternehmen aus dem Bereich IT und zu einem günstigen Umfeld für eine hohe Anzahl von Start-Ups, die internationale Kunden betreuen. ­Klausenburg verfügt über den größten Bestand an modernen Büroflächen außerhalb von Bukarest, der zum Ende des Vorjahrs 250.000 qm zählte. Dieses Jahr wird sich der Bestand der Schwelle von 300.000 qm nähern. Die Entwickler, ermutigt durch die Nachfrage und die Leerstandsquote der bestehenden Gebäude von unter 5%, haben für 2018 Lieferungen von ungefähr 43.000 qm angekündigt. Die Oberfläche, die dieses Jahr geliefert wird, ist fast doppelt im Verhältnis zu 2017 (22.500 Quadratmeter).

Die Studenten aus Jassy, Arbeitskraft für Outsourcing-Unternehmen

Jassy, eines der ältesten Universitätszentren aus Rumänien, zählt die größte Studentenbevölkerung und eine höhere Arbeitslosenquote im Vergleich zu Temeswar und Klausenburg. Diese Faktoren ziehen die großen Mieter an, hauptsächlich Outsourcing-Unternehmen. In Jassy zählen die modernen gebauten Büroprojekte 180.000 qm, während im Vorjahr kein Projekt geliefert wurde, und die Brutto-Nachfrage bei mehr als 10.000 qm lag. Für 2018 haben die Entwickler nur 9.200 qm neue Flächen angekündigt, somit wird zum Ende des Jahres der Gesamtbestand bei 190.000 qm liegen.

Kronstadt, der fünftgrößte Büromarkt aus Rumänien

Der Büromarkt aus Kronstadt ist der fünftgrößte aus Rumänien, mit einem Bestand knapp unter 100.000 qm. Die Nachfrage stammt hauptsächlich von den Unternehmen aus dem Bereich IT und BPO, die die Stadt als eine Alternative zur effizienten Entwicklung hinsichtlich der Kosten erachten und die von der Arbeitskraft mit mehrsprachigen Fähigkeiten angezogen werden. Dieses Jahr wird der Bestand durch Lieferung eines einzigen Gebäudes auf 125.000 ansteigen.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
pot
Kann ich in meinem Beruf authentisch sein?

Sind Sie immer so wie Sie wirklich sind? Wir alle geraten im Laufe unserer beruflichen Karriere in Situationen, in denen...

Schließen