EBRD: 500 Millionen Euro Investitionen in Rumänien im Jahr 2017

Sir Suma Chakrabarti
Bankchef Chakrabarti: EBRD will sich weiterhin stark in Rumänien engagieren | Foto: www.ebrd.com

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung hat im Jahr 2017 in Rumänien mehr als eine halbe Milliarde Euro für Projekte – insbesondere im Privatsektor – bereitgestellt und wird sich bemühen, angesichts des Potenzials der rumänischen Wirtschaft ein gleich hohes Maß an Engagement beizubehalten. EBRD-Präsident Suma Chakrabarti sagte auf der Jahrestagung der Bank Anfang Mai in Jordanien, dass die EBRD sich weiter auf den Unternehmenssektor konzentrieren und rumänische öffentliche und private Unternehmen bei ihrer Expansion ins Ausland unterstützen werde. Die Bank sei überdies bereit, die Entwicklung der Infrastruktur und die Umstrukturierung staatlicher Unternehmen zu unterstützen, sagte Chakrabarti. Die EBRD hat bisher fast 8 Milliarden Euro in Rumänien in über 400 Projekte investiert. Von den Mitteln des letzten Jahres gingen 93% an den privaten Sektor.

Selgrosrot
Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
5
10 Milliarden Euro Investitionsbedarf bei Energienetzen

Der Verbund rumänischer Energieversorger (ACUE) weist darauf hin, dass langfristig mehr als 10 Milliarden Euro investiert werden müssen, um die...

Schließen