Eugen Teodorovici – EU-Mittel – eines der wichtigsten Werkzeuge Rumäniens

Eugen Teodorovici Foto: MFE

Ein interview mit Eugen Teodorovici, der rumänische Minister für europäische Mittel, von Daniel Apostol

DeBizz: Rumänien wurde für den Posten des EU- Kommissars das Portfolio für regionale Entwicklung zugeteilt Welche politische oder ökonomische Bedeutung könnte diese Verantwortung haben?
Eugen Teodorovici: Aus ökonomischer Sicht, muss die Benennung eines rumänischen Politikers als Koordinator der Kommission für Regionalpolitik aus zwei Gesichtspunkten angesehen werden. Erstens muss die Tatsache hervorgehoben werden, dass Rumänien durch den designierten Kommissar, der Koordinator eines Budgets von über 350 Milliarden Euro sein wird, welches ein Drittel des gesamten EU-Budgets von 1082 Milliarden Euro darstellt. Diese Tatsache zeigt das Vertrauen, das unserem Land geschenkt wird. Zweitens muss hervorgehoben werden, dass die Ernennung von Corina Cretu auf diesen Posten, sowohl auf die Erfahrung der rumänischen Politikerin, als auch auf die eindeutige Vision, welche die Bukarester Regierung als Teil der europäischen Strategie eingeführt hat, nachgewiesen werden kann.

Lesen Sie mehr oder laden Sie die PDF Datei herunter hier unten:

Herunterladen (PDF, 353KB)

 

Kremsmuellerrot

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Billige Autoversicherungen: eine womöglich teure Angelegenheit

Die Kfz- Haftpflichtversicherung ist die einzige weltweit bekannte Pflichtversicherung, die private und betriebliche Fahrzeugeigentümer unbedingt abschließen müssen. Ihre Geschichte beginnt...

Schließen