Inflation zum ersten Mal seit anderthalb Jahren gestiegen

Im Januar 2017 sind die Verbraucherpreise um 0,1 Prozent im Vergleich zu Januar 2016 gestiegen, das ist der erste Zuwachs der Verbraucherpreise seit anderthalb Jahren. Gegenüber Dezember 2016 waren die Preise um 0,2 Prozent niedriger. In den letzten zwölf Monaten sank die Inflation durchschnittlich um 1,4 Prozent. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest weiter mitteilte, stiegen im Januar 2017 gegenüber Januar 2016 die Preise für Nahrungsgüter um 1,12 Prozent. Für Nicht-Nahrungsgüter waren die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent niedriger als vor einem Jahr. Die Dienstleistungspreise waren um 1,1 Prozent geringer.

Quelle: www.adz.ro

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Erdgas um bis zu 10 Prozent teurer ab 1. April

Der durchschnittliche Erdgaspreis für Haushalte soll ab 1. April um bis zu 10 Prozent steigen. Zuletzt waren die Gaspreise im...

Schließen