Mehr Investitionen in der Brauereiindustrie

Letztes Jahr sind in Rumänien insgesamt fast 16 Millionen Hektoliter Bier verkauft worden, ungefähr soviel wie 2015. Der Bierverbrauch war mit 80 Liter pro Einwohner konstant, informiert der Brauereiverband Berarii României. Die Bierbranche, die zu über 97 Prozent von lokaler Produktion geprägt ist und 70 Prozent der Zutaten aus der rumänischen Landwirtschaft bezieht, schafft landesweit – direkt und indirekt – etwa 85.000 Arbeitsplätze. Die Investitionen der Verbandsmitglieder summierten sich letztes Jahr auf rund 70 Millionen Euro – das sind über 14 Millionen Euro mehr als 2015. Die kumulierten Investitionen der Mitglieder seit ihrem jeweiligen Markteinstieg liegen bei 1,4 Milliarden Euro. Mitglieder im Brauereiverband sind Bergenbier, Heineken, United Romanian Breweries Bereprod, Ursus Breweries und Martens, sowie die Mikrobrauerei Clinica de bere, aber auch Erzeuger von Rohstoffen. Zusammen produzieren die Mitglieder des Verbands über 80 Prozent des in Rumänien gebrauten Biers.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Reiche Rumänen hinterziehen massiv Steuern

Bei den Steuerprüfungen, die zwischen 2016 und April 2017 bei mehreren reichen Menschen durchgeführt wurden, sind die Beamten des Fiskus...

Schließen