Rumänien plant langfristig

Planning, risk and strategy in business
Foto: BrianAJackson/ depositphotos.com

Ein Ausschuss, der sich aus Vertretern mehrerer institutioneller Akteure zusammensetzt – u.a. der Präsidentschaft, der Regierung, der Parteien, der Akademie, des Prognoseausschusses – wird zwischen dem 1. Juli 2018 und dem 1. Juli 2019 eine Entwicklungsstrategie Rumäniens für 2040 prüfen. Der Gesetzentwurf zur Einsetzung des Ausschusses wurde bereits von der Regierung verabschiedet. Die Debatten werden vom Präsidenten der Abgeordnetenkammer und der regierenden PSD, Liviu Dragnea, geleitet. Die Strategie wird optimistische, moderate und pessimistische Szenarien berücksichtigen und nach ihrer Verabschiedung für alle nachfolgenden Regierungen verbindlich werden. Das Dokument soll jedoch alle drei Jahre an die Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen auf nationaler und internationaler Ebene angepasst werden. Die Opposition kritisierte die Initiative: die National- Liberale Partei sagte, dass Bürger praktisch nicht mehr in Wahlen über die Entwicklungsrichtung des Landes mitentscheiden dürfen, wenn die Strategie verbindlich wird.

ARTIKEL TEILEN

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Plus
Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Sir Suma Chakrabarti
EBRD: 500 Millionen Euro Investitionen in Rumänien im Jahr 2017

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung hat im Jahr 2017 in Rumänien mehr als eine halbe Milliarde Euro für...

Schließen