„Rumäniens Wirtschaftswachstum, ein Anziehungspunkt für ausländische Investoren, insbesondere österreichische, deutsche und schweizer Investoren”. Interview mit Dr. oec. Georgiana Costin, Partner der Contafiscal Steuerberatung SRL

Wann wurde die Firma Contafiscal gegründet und welche sind die Hauptkategorien von Dienstleistungen, die Sie anbieten?

Die Buchhaltungs- und Audittätigkeit ist Tradition in unserer Familie. Die Gesellschaft Contafiscal Steuerbertung SRL wurde im Jahr 2004 als ein Familienunternehmen mit zwei Gesellschaftern – ich, zusammen mit meiner Mutter, Magdalena Costin, – ins Leben gerufen. Heute wird das Unternehmen immer noch von der Familie geleitet. Im juristischen Bereich wurde auch mein Ehemann, Ovidiu ­Beschiu, zum Partner.

Wir bieten Dienstleistungen wie Finanzaudit, Steuer- und Finanzberatung, Buchhaltung, Gehälter – Humanressourcen, Insolvenz, Due Dilligence, Bilanzkonsolidierung, Mediation, Insolvenz und Liquidation von Handelsgesellschaften, juristische Beratung im Bezug auf Unternehmen, Zensur.

Wir können Sie dabei unterstützen:

• Eine Firma in Rumänien zu gründen;

• Optimale steuerliche Lösungen zu identifizieren;

• Mehrwertsteuererstattung zu erhalten;

• Doppelte Besteuerung zu vermeiden;

• Konflikte gütlich zu lösen.

Wir sind auf Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung spezialisiert, die zwischen ­Rumänien und anderen Mitgliedstaaten der EU abgeschlossen wurden, und richten unsere Dienstleistungen vorwiegend an Auslandsinvestoren, die sich einen stabilen Partner in Rumänien wünschen.

Zum jetzigen Zeitpunkt befinden wir uns auf regionaler Ebene unter den 3 besten Buchhaltungsfirmen mit Lokalkapital.

Eine bedeutende Anzahl ihrer Kunden stammt aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich). Welche sind die Vorteile einer Investition in Rumänien?

Rumänien verzeichnet einen Wirtschaftswachstum mit Perspektive, konstant und konkret, was einen Stabilitätsfaktor und einen Anziehungspunkt für Auslandsinvestoren, insbesondere für österreichische, deutsche und schweizer Investoren, darstellt.

Für kleine und mittlere Unternehmen sind Rumäniens Hauptwettbewerbsvorteile:

• Besteuerung des Umsatzes zwischen 1% und 3%, bis zu einem Umsatz von 500.000 Euro/Jahr;

• Dividendenbesteuerung von 5%;

• Geringere Kosten für Arbeitskraft im Verhältnis zu anderen europäischen Staaten;

• Qualifizierte und stabile Fremdsprachen sprechende Arbeitskraft;

• Hochwertige Lebensqualität;

• Gute Infrastrukturbedingungen zur Entwicklung eines neuen Geschäfts.

Für größere Gesellschaften gibt es, meiner Meinung nach, folgende Vorteile:

• Besteuerung von 16% des Gewinns eines Rechnungsjahrs;

• Dividendenbesteuerung von 5%;

• Möglichkeit einer Greenfield-Investition zu vorteilhaften Kosten;

• Hochwertige Arbeitskraft.

Andererseits, mit was für Herausforderungen werden die Auslandsinvestoren konfrontiert, die auf dem lokalen Markt tätig werden wollen?

Ich glaube, dass die hauptsächliche Herausforderung die Unvorhersehbarkeit ist, insbesondere die steuerliche. Die Bürokratie und die Abwesenheit eines integrierten IT-Systems der Staatsbehörden erschweren ebenfalls die Tätigkeit der Investoren.

Welche Maßnahmen sollten die Behörden kurzfristig unternehmen, um dem privaten Geschäft entgegen zu kommen?

Meiner Meinung nach, zählen zu den notwendigen Maßnahmen die Einführung einer gesenkten MwSt.-Quote, sowie auch die Senkung der obligatorischen Beiträge zu den Löhnen.

Sie sind in Klausenburg tätig, einem efferveszenten Markt in voller Entwicklung. Welche Vorteile bietet Klausenburg im Verhältnis zu anderen Städten und welche sind die wichtigsten Wirtschaftsbereiche, die zurzeit einen Aufschwung erfahren?

Diejenigen, die in Rumänien investieren wollen, müssen wissen, dass sie in Klausenburg, der größten Stadt Siebenbürgens, Steuer- und Buchhaltungsdienstleistungen höchster Qualität und, am wichtigsten, in ihrer eigenen Sprache erhalten können. Die Contafiscal-Gruppe, in ihrer Eigenschaft als Anbieter von Audit-, Beratungs- und Buchhaltungsdienstleistungen, die den Auslandsinvestoren auf dem Klausenburger und dem rumänischen Markt entgegen kommen, unterscheidet sich von den sonstigen Firmen mit demselben Profil auf dem Markt dadurch, dass sie in neueste Technologie investiert, Dienstleistungen in speziellen, von Kunden anfegorderten Programmen anbietet (SAP, ERP, SAGE, Winmentor, usw.), mit Liebe zum Detail und mit einem kompetenten Team, mit überqualifizierter Arbeitskraft, die mehrsprachig ist (Deutsch, Englisch, Italienisch oder Rumänisch), in einer multikulturellen Stadt.

Der Hauptwirtschaftsbereich, der sich in voller Entwicklung befindet – meiner Meinung nach, nicht weit vom Höhepunkt – ist die IT-Industrie. Klausenburg wurde in den letzten Jahren zum sogenannten „Silicon Valley“ Siebenbürgens.

Zu Klausenburgs Vorteilen zählen die über 50.000 Jugendlichen (frische Absolventen), die jedes Jahr hier bleiben, und die fünf rennomierten Universitäten, die die zukünftigen Generationen vorbereiten.

Klausenburg ist eine Fünf-Sterne-Stadt mit einem sehr attraktiven, weltoffenen Lebensumfeld in voller Entwicklung. Die Stadt schläft nie, es finden unzählige Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen wie z.B. Untold Festival, Electric Castle, European Basketball, European Karate Competition, European Gymnastic Championship, statt.

Klausenburgs Bevölkerung spricht zusätzlich drei, vier Fremdsprachen (Deutsch, Englisch, Ungarisch, Französisch) fließend.

Welche sind, Ihrer Meinung nach, die definierenden Elemente des rumänischen Markts für Finanzberatungsdienstleistungen?

Ich glaube, dass dieser Markt in Rumänien nicht ausreichend entwickelt ist, und die Beratungskultur in der Mentalität der rumänischen Unternehmer nicht verinnerlicht ist. Mit Sicherheit hat unser Land noch Schritte zu machen, um zur Mentalität des Westens Europas zu gelangen.

 

Georgiana Costin ist Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Spezialisierung Internationales Management, erhalten von der Universität Babes – Bolyai, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Unternehmensführung, wo sie auch als assoziierte Lehrkraft tätig war. Während der Zeitspanne 2000 – 2003 war sie parlamentarischer Berater, zuständig für die Erstellung der Buchführungsunterlagen, des Kassenbuchs, der Rechnungen und Quittungen. Seit 2004 ist Georgiana Costin Managing Partner der Firma Contafiscal Servicii, eine CECCAR-, UNPIR-, CAFR- und CCF-autorisierte Buchhaltungsfirma.

 

von Ioan Dornescu

Selgrosrot
Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Regierung macht Rückzieher bei Steuerreform

Angesichts massiver Kritik aus der Wirtschaft (u. a. vom Verein der Geschäftsleute in Rumänien AOAR und der rumänisch-amerikanischen Handelskammer AmCham), rudert...

Schließen