Rumänische Renault-Tochter Dacia mit Duster an der Spitze

Foto: dacia.ro
Foto: dacia.ro

Die rumänische Renault-Tochter Dacia schaffte es im April dieses Jahres mit dem SUV-Modell gleich zweimal an die Spitze der aktuellen Verkaufscharts in Rumänien. Von den insgesamt 142.123 Kraftfahrzeugen, die seit Jahresbeginn im Land hergestellt wurden, sind 50.783 Dusters gewesen, wie der Fachverband rumänischer Automobilhersteller und –importeure APIA meldete.

Somit macht der preiswerte SUV 35 Prozent der gesamten Neuwagenverkäufe aus. Zudem konsolidierte das Modell auch seine Position als Exportschlager. Mit 46.801 Fahrzeugen führt er vor dem Pkw Logan (38.871) aus demselben Hause und dem Ford B-MAX (22.241) die Rangliste an.

Allein im April dieses Jahres wurden 14.807 Duster ins Ausland verkauft. Insgesamt stieg der Absatz von Kraftfahrzeugen im April zum zehnten Mal in Folge. Dabei gehen 81 Prozent der Neuwagenverkäufe auf Firmenkunden zurück. Allerdings machen die Verkäufe von Neuwagen im Land nur 19 Prozent der einheimischen Automobilproduktion aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Rumänien: PSD entscheidet Europawahl für sich, Ruf nach USL lauter

Die unter der Federführung der Sozialdemokratischen Partei (PSD) stehende USD-Koalition scheint die Europawahlen in Rumänien deutlich für sich entschieden zu...

Schließen