Wirtschaftswachstum 2016 bei 4,8 Prozent

EU-weit 1,8 Prozent Wachstum im letzten Quartal 2016

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens ist im vergangenen Jahr 2016 um 4,8 Prozent gewachsen. Dies kündigte das Nationale Statistikamt (INS) am Dienstag in einer ersten Schätzung an. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres legte die Wirtschaftsleistung gegenüber dem Vorquartal um 1,3 Prozent zu, während das BIP über die letzten drei Monate 2016 gegenüber dem vierten Quartal 2015 um 4,8 Prozent höher lag. INS kündigte weiter leichte Bereinigungen der Wachstumszahlen in den einzelnen Quartalen des vergangenen Jahres an.

Das Jahreswachstum der rumänischen Wirtschaft lag leicht niedriger als die letzte Schätzung (Februar: 4,9 Prozent) der Europäischen Kommission und leicht höher als die Schätzung der Weltbank (4,7 Prozent).

Mehr: ADZ.ro

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
(P) Hoch hinaus mit Deutsch

Interview mit Catalin-Tiberiu Nedin, beauftragt mit der Leitung des Bereichs Sprachkurse, Sprachprüfungen sowie Sprachkurs-Kooperation R: Herr Nedin, Sie koordinieren seit...

Schließen