CradleToCradle – die von Alukönigstahl vorgeschlagene Lösung der Zukunft für nachhaltigen Wohnungsbau

Nachhaltigkeit ist das zentrale Element bei der Gestaltung eines zukunftsfähigen Hauses, deshalb bietet Alukönigstahl mit einem Portfolio von 55 CradleToCradle (C2C) zertifizierten Schüco Systemen moderne und effiziente Lösungen.

Diese Initiative basiert auf der Überzeugung, dass die Art, wie Gebäude heute gebaut werden, die Weise bestimmt, wie zukünftige Generationen ihre Aktivitäten ausführen werden. Der sorgsame Umgang mit Ressourcen ist ein verantwortungsvoller Schritt, der schon jetzt für eine schadstoffärmere Zukunft unternommen werden kann, indem dem Materialumlauf in geschlossenen Kreisläufen mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Einige Bauherren schrecken vor den höheren Anschaffungskosten für Hochleistungsfenster und -türen ab, aber es ist wichtig, die gesamten Lebenszykluskosten zu berücksichtigen. Langfristig kalkuliert führen ein geringer Energieverbrauch, geringe Wartungskosten und der Wert der Wertstoffe beim späteren Abbruch des Gebäudes zu einer deutlich geringeren Gesamtinvestition. Auch der reduzierte Energieverbrauch durch C2C-zertifizierte Produkte ist eine verantwortungsvolle Maßnahme, um nicht nur die globale Erwärmung zu verhindern, sondern wirkt sich auch positiv auf die Kosteneffizienz aus, sagt Attila Beer, Country Manager Alukönigstahl.

Die Architektursysteme aus Aluminium und Stahl von Schüco und Jansen sind daher ein wertvoller empfehlenswerter Beitrag zum Bau ökonomischer und nachhaltiger Gebäude. Alukönigstahl bietet eine breite Palette solcher Produkte, die nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip entwickelt wurden, und die verantwortungsvolle Umsetzung dieser Lösungen ist der Garant für eine Zukunft, in der der Abfall auf ein Niveau nahe Null reduziert wird.

Bei der Integration des C2C-Prinzips in die Baubranche, ist Schüco mit 46 Silver- und 9 Bronze-zertifizierten Systemen weltweit führend. Diese Systeme sind auch vollständig auf dem rumänischen Markt zu finden, wobei Alukönigstahl der Anbieter mit den meisten C2C-Zertifikaten auf dem lokalen Markt ist und als einziger seine Silver-zertifizierten Systeme seinen Partnern zur Verfügung stellt.

Schüco C2C-zertifizierte Systeme sind standardmäßig ohne Aufpreis erhältlich und erfüllen schon heute die Standards von morgen. Darüber hinaus werden C2C-zertifizierte Produkte von den Gebäudezertifizierungssystemen BREEAM, LEED und DGNB positiv bewertet, da diese Produkte die Ziele des nachhaltigen Bauens hervorragend unterstützen.

Alukönigstahl bietet die Möglichkeit, mit der spezialisierten Software SchüCal Konfigurationen für C2C-konforme Gebäudehüllen zu erstellen, die Architekten und Planern Gestaltungsfreiheit und Sicherheit für die Entwicklung nachhaltiger Konstruktionen sichert. Darüber hinaus bietet das Baukastensystem die ideale Basis für die spezifische Kombination von Fenster-, Tür- und Fassadensystemen, während das Berechnungsprogramm prüft, ob eine Konfiguration C2C-kompatibel ist, kündigt Attila Beer, Country Manager Alukönigstahl, an.

Für Jansen Stahlsysteme stellt Alukönigstahl Produktdeklarationen nach ISO 14025 und EN 15804 zur Verfügung, die die Einhaltung der Werte des Umweltleitfadens bescheinigen. Ein weiterer Vorteil der Jansen-Systeme ist ihre lange Lebensdauer, die durch niedrigste Wartungspreise die Gesamtkosten senkt.

Das C2C-Prinzip beginnt beim Produktionsprozess und umfasst den gesamten Produktzyklus von der Rohstoffgewinnung und -verwertung, Verarbeitung und Lebensdauer bis hin zur Recyclingfähigkeit. Ebenso ist ein weiterer Vorteil des Recyclings von Aluminium, der reduzierte Energieverbrauch. Mit anderen Worten: Die Verarbeitung von Aluminiumschrott erfordert etwa 5 % der Energiemenge, die für die Herstellung von Primäraluminium benötigt wird, das ohne Einschränkungen für neue Profile verwendet werden kann. Außerdem werden 75 % des seit 1886 produzierten Aluminiums immer noch verwendet, 60 % noch im Ersteinsatz.

Im Jahr 2020 feierte Alukönigstahl ein Vierteljahrhundert Tätigkeit in Rumänien und wurde zu einem Maßstab für Exzellenz und Kreativität in seiner Branche. In den 25 Jahren seiner Tätigkeit in Rumänien hat AluKönigStahl die effektivsten technischen Lösungen bereitgestellt und über 8.000 repräsentative Projekte und Konstruktionen realisiert, wie zum Beispiel: U Center, Ana Tower, Globalworth Campus, Coresi Business Resort, SkyTower, GlobalworthTower, UBC Ia?i, Cluj und Timisoara, AsmitaTowers, Luxuria Residence, Banat Art Living, Isho Living, Nordis Mamaia. Die hohe Fachkompetenz und das Augenmerk auf die Effizienz der angebotenen Lösungen und Systeme machen Alukönigstahl zu einem zuverlässigen Partner für Investoren und Architekten, die innovative Lösungen für Türen, Fenster oder Vorhangfassaden realisieren wollen.

Für weitere Informationen laden wir Sie ein, die Website des Unternehmens zu besuchen: www.alukoenigstahl.ro  und seine Facebook-, LinkedIn- und Instagram-Seiten.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hornbach eröffnet Baumarkt in Cluj-Napoca, nach einer Investition von 27 Millionen Euro

Hornbach, einer der wichtigsten lokalen Baustoff- und Gartenhändler, gab die Eröffnung des achten Bumarktes in Rumänien, nämlich in Cluj-Napoca bekannt....

Schließen