Der bilaterale Handel zwischen Rumänien und Deutschland erholt sich

Foto: alexlmx / depositphotos.com

AHK Rumänien gibt die neuesten Handelszahlen für das erste Quartal zwischen Rumänien und Deutschland bekannt.

Nach den neuesten Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hat sich das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Rumänien in den ersten drei Monaten dieses Jahres leicht erholt. So beliefen sich die deutschen Exporte nach Rumänien auf 4,5 Mrd. EUR, ein Plus von 3,6% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres, und die Importe stiegen auf 3,8 Mrd. EUR (+ 0,9%). Mit einem Volumen von 8,3 Milliarden Euro belegt Rumänien im genannten Zeitraum den 19. Platz unter den deutschen Handelspartnern. Im Jahr 2020 belegte unser Land mit einem Handelsvolumen von 30 Milliarden Euro den 20. Platz.

Nach einem Rückgang des Handels zwischen Deutschland und Rumänien im Januar und Februar, erholte sich dieser im März 2021 deutlich. “Wir sind zuversichtlich, dass sich die Erholung der Handelsbeziehungen in den ersten drei Monaten dieses Jahres fortsetzen wird und wir das Niveau von 2019 bis zum Jahresende erreichen können. Die Entspannungsmaßnahmen und Impfkampagnen in vielen europäischen Ländern zeigen bereits ihre Wirkung “, unterstreicht Sebastian Metz, Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrates der AHK Rumänien. “In Bezug auf ein sehr aktuelles Thema, nämlich Re/Nearshoring, sehen wir, vor dem Hintergrund der Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Lieferketten im Kontext der Pandemie, gute Chancen für Rumänien. Dieses Thema wird derzeit auf europäischer Ebene intensiv diskutiert und wir hoffen, dass Rumänien aktiv mitwirken wird “, fügte Metz hinzu. AHK Romania hat sich mit seiner b2b Marketplace Romania-Plattform www.marketplaceromania.ro bereits strategisch positioniert und wird seine Aktivitäten ausweiten. Die Initiative führt das ganze Jahr über Aktivitäten durch, um die Exporte rumänischer Unternehmen nach Deutschland zu steigern, und bietet gezielte Suchanfragen nach geeigneten Geschäftspartnern.

Über AHK Rumänien

Die AHK Rumänien ist die offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft und zugleich die größte bilaterale Handelskammer in Rumänien. 2002 gegründet, hat AHK rund 600 Mitgliedsunternehmen und bietet Unternehmen eine wichtige Plattform für Networking, Informationsaustausch und Erfahrungen. Mit den angebotenen Dienstleistungen und den von ihr organisierten Veranstaltungen unterstützt die AHK Rumänien deutsche Unternehmen aktiv beim Eintritt in den rumänischen Markt und ist auch Partner rumänischer Unternehmen, die am deutschen Markt interessiert sind.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.ahkrumaenien.ro und auch in den sozialen Medien, auf Facebook und LinkedIn / ahkromania.

Romania
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
FOKUS INTERVIEW: Marco Hößl, CEO von Kaufland Rumänien und der Republik Moldau

Mit einer deutschen Mentalität, die nicht nur auf Leistung ausgerichtet ist, sondern insbesondere  auf Menschen basiert, bescheiden, aber gleichzeitig entschlossen....

Schließen